Stadt bauen - Stadt leben, Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur 2012

Beurteilung der Jury

Das Quartierskonzept der Rheinwohnungsbau GmbH zeigt Lösungsmöglichkeiten für typische städtebauliche Situationen. Städte unterliegen einem permanenten Wandel. Es verändern sich soziale und demografische Strukturen, die Auswirkungen auf die Stadträume, Freiflächen, Infrastrukturen und Wohnräume haben. Auf diese Veränderungen hat die Wohnungsbau-gesellschaft seit 2002 mit der Entwicklung von verschiedenen Gebäudetypen in sechs Wohngebieten reagiert. Die Umsetzung erfolgte in hohen energetischen Standards als Passivhaus- und 3-Liter-Haus-Bauweise. Die systematische Herangehensweise und Typologisierung der Zeilen-, Blockrand- und Punkthausstrukturen ist konsequent und hat Vorbildcharakter.
Anhand der Erfahrungen kann die Wohnungsbaugesellschaft eine langfristige und nachhaltige Struktur für den eigenen Bestand entwickeln. Eine übertragbare Wirkung des Projektes auf weitere Wohnungsbaugesellschaften ist mit dem Setzen von Standards in einem Gesamtkonzept gegeben.

Zum Projekt

Druschke+Grosser
Aktuell
Laufende Projekte
Realisierte Projekte
Energetisches Bauen
Auszeichnungen
Wettbewerbe
 
Büro
Karriere
Verantwortung
Presse
Mediathek
Newsletter "Neuigkeiten"
 
Kontakt
Impressum